15. August 2020, - 15. September 2020, 21:00

Mönchengladbach: Ausstellungseröffnung „repurpose textiles“ (zu sehen bis 13.09.20)

„repurpose textiles“ vereint Künstlerinnen und Künstler, die vorgefundene Stoffe für ihre künstlerischen Arbeiten verwenden. Die Kooperation der verschiedenen Häuser soll den vielfältigen Aufgriff des Themas visualisieren und auf das heutige textile Upcycling in der Mode verweisen. In Kooperation mit dem Caritasverband Düsseldorf (Projekt vielfalt.viel wert) entwickelten partizipatorisch Künstler sowie u.a. Migrant*innen / Menschen mit Migrationshintergrund gemeinsam Kunstwerke. Diese Zusammenarbeit leistet einen Beitrag zur Integration und kulturellen Weiterentwicklung. Die Städte Mönchengladbach und Krefeld vereinen die industrielle Vergangenheit der Textilproduktion. Die Schau verweist auf die jeweilige Historie der Städte und rückt den Blick in die Zukunft. Innerhalb des Kooperationsprojekts sind junge, regionale und etablierte Künstler beteiligt. Die Wiederverwendung von Stoffen innerhalb des Wandbildes und Installation soll in der Breite veranschaulicht werden. Kuratiert von Wilko Austermann

Eröffnung: Samstag, den 15. August 2020 von 17 bis 21 Uhr

Ausstellungsdauer: 15. August bis 13. September 2020

 

Beginn
15. August 2020,
Ende
15. September 2020, 21:00
Ort
Rudolf-Boetzelen-Silo, Künkelstraße 125, 41063 Mönchengladbach
Veranstalter
Caritasverband Düsseldorf e.V., Kunstverein Mönchengladbach, Krefelder Kunstverein e.V.

Im Netz

Partner

Träger der Fachstelle Empowerment und Interkulturelle Öffnung

Die Fachstelle ist Teil des Eine-Welt-Promotorinnen-Programms

In Zusammenarbeit mit dem

Gefördert von

im Auftrag des

und der Landesregierung NRW