Schwarze* Medienmacher*innen gesucht!

Ihr seid ein Team aus 2-3 Leuten und habt Lust, eine multimediale Ausstellung auf die Beine zu stellen?  Ihr kennt Euch aus mit Porträtfotografie, Tonaufnahmen und/oder Videos und habt Spaß am Schreiben? Ihr habt Lust auf die Begegnung mit 20 ausgewählten, engagierten Menschen aus der afro-diasporischen Community und habt Bock, ihre Biographien und ihr Engagement kreativ festzuhalten?

Dann bewerbt Euch bei uns bis zum 15. August: https://forms.office.com/r/AVE0SSdi1H

Wir entscheiden nach folgenden Kriterien:

  • Communityzugehörigkeit
  • Erfahrung und Aufgabenaufteilung
  • Motivation

Auch wäre es super, wenn Ihr aus der Nähe von Düsseldorf/Köln oder aus dem Ruhrgebiet kommt, da Ihr mit den lokalen Communities arbeiten werdet.

Über das Projekt

meeting Diaspora ist ein 3-jähriges Projekt des Elternnetzwerk NRW und soll mit verschiedenen Aktivitäten – Empowerment, Vereinscoaching, Generationenbegegnungen – die afrikanische Diaspora stärken und das Engagement der Communities sichtbar machen. Im Oktober 2022 soll eine multimediale Ausstellung verschiedene afro-diasporische Biographien aus Köln, Düsseldorf und Umgebung präsentieren.

 

Über die Ausstellung

Die Ausstellung soll in Absprache mit dem Projektteam selbstständig und kreativ erarbeitet werden. Denkbar sind z.B. großflächige Portraits, Tonaufnahmen, Videoinstallationen, Texte etc. Wir bieten Euch die Möglichkeit, Beratung durch eine*n Kurator*in bei der Konzeption in Anspruch zu nehmen. Entstehen soll eine Wanderausstellung, die im Oktober 2022 entweder in Düsseldorf oder in Köln eröffnet wird.

 

Ziele der Ausstellung

  • Sichtbarmachung, Anerkennung und Wertschätzung des zivilgesellschaftlichen Engagements von Einzelpersonen der afrikanischen Diaspora bzw. der Schwarzen Community
  • Afro-diasporische Präsenz und gesellschaftlichen Impact in NRW feiern
  • Abbau von Vorurteilen in der weißen Mehrheitsgesellschaft

 

Was Ihr noch mitbringen solltet

  • Empathie: sensibler Umgang mit Menschen und tiefer gehenden Themen
  • Diskriminierungskritische und intersektionale Perspektive
  • Gefühl für verschiedene Perspektiven, Generationen und Biographien
  • and gerne auch Mehrsprachigkeit

 

Vorläufiger Zeitplan

 

Sept 21: Planung mit dem Projektteam

Sept-Nov 21: Konzeptionsentwurf inkl. Interviewleitfaden

Dez 21-Mai 22: Materialerstellung (Fotos, Interviews etc.)

Mai 22-Sept 22: Postproduktion, Aufbereitung und Aufbau-Konzept

Okt 22: Eröffnung

 

Budget für das ganze Team

 

2021: 5.400,- EUR

2022: 8.100,- EUR

Fahrkosten werden übernommen

Honorarverträge mit Teil-Auszahlungen

Im Netz

Partner

Träger der Fachstelle Empowerment und Interkulturelle Öffnung

Die Fachstelle ist Teil des Eine-Welt-Promotorinnen-Programms

In Zusammenarbeit mit dem

Gefördert von

im Auftrag des

und der Landesregierung NRW