Buchprojekt „Corona – Gemeimsam sind wir nicht allein“ sucht Unterstützer*innen

Geflüchtete Menschen in Gelsenkirchen haben in einer Kreativwerkstatt gemeinsam mit der bildenden Künstlerin Godana Karawanke und der Sozialarbeiterin Inga Clever ein Buch gestaltet, das über das herrschende Thema Corona und die Folgen der Pandemie aufklärt. Mit vielen Bildern und wenig Text werden  Informationen vermittelt, die das Virus erklären, Angst nehmen und Mut machen sollen. So erklärt das Buch das komplexe Thema auf eine Art und Weise, die es auch für Menschen ohne große Deutschkenntnisse verständlich macht.

Das Buchkonzept steht. Was noch fehlt ist Geld, um das Buch in ausreichenden Mengen drucken und kostenlos in z.B. Flüchtlingsunterkünften und Arztpraxen verteilen zu können. Daher sucht die Task Force Flüchtlingshilfe Gelsenkirchen e.V. über ein Crowdfunding noch bis zum 11. November Unterstützer*innen zur Realisierung des Projekts.

Mehr über das Projekt und wie sie es unterstützen können erfahren Sie HIER.

 

Im Netz

Partner

Träger der Fachstelle Empowerment und Interkulturelle Öffnung

Die Fachstelle ist Teil des Eine-Welt-Promotorinnen-Programms

In Zusammenarbeit mit dem

Gefördert von

im Auftrag des

und der Landesregierung NRW