Zum 15.01. Referent*innen für Projekt- und Kampagnenarbeit gesucht (100%, 75%)

Die Christliche Initiative Romero (CIR) setzt sich seit 1981 für Arbeits- und Menschenrechte besonders in Ländern Mittelamerikas ein. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Unterstützung von Basisbewegungen und Organisationen in Nicaragua, El Salvador, Guatemala und Honduras sowie die entwicklungspolitische Kampagnen- und Bildungsarbeit in Deutschland.

Schwerpunkte der Kampagnenarbeit sind die Themen Ethischer Konsum, Arbeitsrechte in Lieferketten von Supermärkten, ethische öffentliche und kirchliche Beschaffung, Arbeitsrechte in der weltweiten Textil- und Spielzeugindustrie, sowie die öko-sozialen Auswirkungen des Rohstoffabbaus. Ziel ist es, eine Brücke zwischen Ländern des Südens und Deutschland zu schlagen.

Bei der Stelle als

Referent*in für Projekt- und Kampagnenarbeit (100%)
in Elternzeit-Vertretung

handelt es sich um eine auf 1,5 Jahre befristete Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden.

Bei der Stelle als

Referent*in zum Thema Fairer Handel und nachhaltige öffentliche Beschaffung (75%)

handelt es sich um eine zunächst auf 1 Jahr befristete Teilzeitstelle mit 30 Wochenstunden.

Mehr über die Aufgaben und Anforderungen erfahren Sie hier.

 

Im Netz

Partner

Träger der Fachstelle Empowerment und Interkulturelle Öffnung

Die Fachstelle ist Teil des Eine-Welt-Promotorinnen-Programms

In Zusammenarbeit mit dem

Gefördert von

im Auftrag des

und der Landesregierung NRW