Projektleitung für Kommunale Förderung gesucht

ENGAGEMENT GLOBAL ist Anlaufpunkt in Deutschland für entwicklungspolitisches Engagement und vereint unter einem Dach Initiativen und Programme, die sich in der entwicklungspolitischen Arbeit aktiv für ein gerechtes globales Miteinander einsetzen. Engagement Global arbeitet im Auftrag der Bundesregierung und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert. Mit dem Ministerium teilt Engagement Global das Ziel, mehr Bürgerinnen und Bürger für entwicklungspolitisches Engagement zu gewinnen.

 

Gesucht wird für die  Abteilung Kommunale Förderung des Fachbereichs Servicestelle Kommunen in der Einen Welt zum 01.01.2018 am Standort Bonn eine/einen

 

Projektleiterin/Projektleiter
Ausschreibungsnummer: 129/2017

 

Die Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden ist zunächst befristet bis zum 31.12.2019 zu besetzen. Bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TVöD.

Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt berät und unterstützt die Eine-Welt-Arbeit von Kommunen in Deutschland.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung und Steuerung des Projekts Förderprogramm für kommunale Klimaschutz- und Klimaanpassungsprojekte (FKKP) des Fachbereichs Servicestelle Kommunen in der Einen Welt
  • konzeptionelle und strategische (Weiter-)Entwicklung des Projekts
  • Aufbau, Pflege und Weiterentwicklung von projektübergreifenden Netzwerken und Kooperationen
  • Planung und Gesamtsteuerung des Jahresbudgets des Projektes inkl. Sicherstellung der Finanzierung der Einzelmaßnahmen und mitverantwortliche Beteiligung an der Erstellung von Zuwendungsanträgen, Zwischen- und Verwendungsnachweisen
  • projektbezogene Außenvertretung gegenüber dem BMZ sowie unterschiedlichen Zielgruppen und Stakeholdern

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bevorzugt mit thematischem Bezug zu Klimaschutz bzw. Stadtentwicklung  oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • ausgewiesene Berufserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit insbesondere auch Auslandserfahrungen im Globalen Süden
  • Erfahrung in der Beratung von Projektträgern
  • sehr gute Kenntnisse des Zuwendungsrechts
  • ausgeprägte konzeptionelle Fähigkeiten sowie Moderations- und Beratungsfähigkeit
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache sowie gute Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache
  • teamorientierte Arbeitsweise, organisatorisches Geschick und Belastbarkeit

 

Geboten wird:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • wir fördern eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie

Die Vollzeitstelle ist teilzeitgeeignet. Eine Besetzung mit zwei Teilzeitkräften ist daher möglich. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten werden begrüßt. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Menschen mit Behinderung nach Maßgabe des §2 des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt.  Interesse geweckt?  Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 129/2017 bis zum 06.10.2017. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der jeweiligen Stellenausschreibungsnummer von ENGAGEMENT GLOBAL. Nach Ihrer Registrierung bei INTERAMT können Sie über den Button Online bewerben in der jeweiligen Stellenausschreibung Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) abschicken. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab.

Im Netz

Partner

Träger der Fachstelle Empowerment und Interkulturelle Öffnung

Die Fachstelle ist Teil des Eine-Welt-Promotorinnen-Programms

In Zusammenarbeit mit dem

Gefördert von

im Auftrag des

und der Landesregierung NRW