Projektkoordinator*in für Abteilung Fairer Handel und Migration kommunal gesucht

Die SKEW,  Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, sucht für die Abteilung Fairer Handel und Migration kommunal zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Bonn eine/einen

Projektkoordinatorin/Projektkoordinator
Ausschreibungsnummer: 49/2017

Die Vollzeitstelle mit 39 Stunden ist zunächst befristet bis zum 31.12.2018 zu besetzen. Bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TVöD.

Aufgaben:

  • Unterstützung der Projektleitungen bei der Konzeption, Durchführung und Evaluation von Projektmaßnahmen im Rahmen des Projektes Migration und Entwicklung auf kommunaler Ebene
  • Konzeptentwicklung, Durchführung und Evaluation von Angeboten im Rahmen der Initiative Kommunales Know-how für Nahost
  • Durchführung und Weiterentwicklung des projektbezogenen Finanzmonitorings sowie der projektbezogenen Informationsarbeit
  • strategische Kommunikation mit und Beratung von Kommunen, Eine-Welt-Vereinen und Migrantenorganisationen zu ihren Teilnahme- und Mitwirkungsmöglichkeiten im Projekt
  • Vorbereitung und Durchführung der Ausschreibung von Leistungen an Dritte bis zum Vertragsabschluss
  • Koordination und Steuerung von Auftragnehmern
  • selbstständige Mittelbewirtschaftung und Abwicklung von Drittmitteln im Bereich kommunaler Entwicklungszusammenarbeit

Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt berät und unterstützt die Eine-Welt-Arbeit von Kommunen in Deutschland.

Ausführliche Informationen zur Stelle gibt es hier unter der Ausschreibungsnr. 49/2017.

Bewerbungen bis zum 02.04.2017 ausschließlich über das Online-Portal www.interamt.de

Im Netz

Partner

Träger der Fachstelle Empowerment und Interkulturelle Öffnung

Die Fachstelle ist Teil des Eine-Welt-Promotorinnen-Programms

In Zusammenarbeit mit dem

Gefördert von

im Auftrag des

und der Landesregierung NRW