Klasse Deutsch – mit Filmemachern in Düsseldorf, Essen und Oberhausen

»Sehr schön, sehr bewegend und sehr herzlich.« WDR 5 Scala

Eine Klasse für sich ist nicht nur die Vorbereitungsklasse der Kölner Henry-Ford-Realschule, sondern auch die Pädagogin Ute Vecchio. Maximal zwei Jahre hat sie Zeit, um Kindern, die neu aus dem Ausland gekommen sind, die deutsche Sprache zu lehren. In geschliffenen Schwarzweiß-Bildern gibt „Klasse Deutsch“ intensive Einblicke in einen besonderen Schulalltag und ist darüber hinaus ein gefühlvolles Plädoyer für Bildung, Respekt und Toleranz.

Am Montag, den 13.5. um 19 Uhr stellen der Regisseur Florian Heinzen-Ziob, Produzent Georg Heinzen und Kameramann Enno Endlicher ihren Film persönlich im Metropol Kino, Brunnenstraße 20 in Düsseldorf vor.

Am Dienstag, den 14.05. um 18:30 stellen sie den Film in Oberhausen im Lichtburg Filmpalast vor.

Am 19.05. sind die Filmemacher um 17:30 mit ihrem Film im Filmstudio Essen.

Ab 16. Mai startet der Film bundesweit in den Kinos.

 

Im Netz

Partner

Träger der Fachstelle Empowerment und Interkulturelle Öffnung

Die Fachstelle ist Teil des Eine-Welt-Promotorinnen-Programms

In Zusammenarbeit mit dem

Gefördert von

im Auftrag des

und der Landesregierung NRW