Geld regiert die Welt – auch Ihres!

Geld regiert die Welt, diesem Spruch kann wohl jeder zustimmen, egal ob man Geld wie Heu hat oder arm wie eine Kirchenmaus ist. Der Spruch betont, dass Geld Macht bedeutet. Mit Geld kann man Dinge bestimmen und lenken. Und wo liegt dieses mächtige Geld? Auf der Bank. Meistens. Die Banken arbeiten mit Milliardensummen. Sie finanzieren Kredite und investieren in allerlei Projekte. Und was hat das nun mit mir zu tun?

Meine Bank, so habe ich im FairFinanceGuide und in den Dirty Profits Berichten erfahren, finanziert Rüstungsunternehmen und unternimmt wenig, um Beziehungen zu umwelt- und klimaschädigenden Unternehmen einzuschränken. Auch Menschenrechtsstandards gelten bei meiner Bank nicht viel.  Mit meinem Gehaltskonto, meinem Depot und meinen Ersparnissen unterstütze ich also indirekt globale Ungerechtigkeiten. Kann ich das ändern? Ja.

Der FairFinanceGuide zeigt auf, was Banken mit unserem Geld machen.

Wird Ihr Geld in Waffenproduktion investiert? Finanzieren Sie Kredite für Unternehmen, die gegen Menschenrechte verstoßen? Achtet Ihre Bank auf Arbeitsrechte? Auf Umweltstandards? Auf das Klima? Spielen die SDGs überhaupt eine Rolle bei Ihrer Bank? Finden Sie es heraus!

Der Bankencheck 3.0. des FairFinanceGuide vergleicht Nachhaltigkeitsrichtlinien deutscher Geldhäuser.

Übrigens: Die Sparkasse KölnBonn ist mit 0 Punkten Tabellenletzter!

 

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier. (ado)

Im Netz

Partner

Träger der Fachstelle Empowerment und Interkulturelle Öffnung

Die Fachstelle ist Teil des Eine-Welt-Promotorinnen-Programms

In Zusammenarbeit mit dem

Gefördert von

im Auftrag des

und der Landesregierung NRW