Einrichtungsbetreuer*in in städtischer Flüchtlingsunterkunft in Leverkusen gesucht

Der Fachbereich Soziales der Stadt Leverkusen sucht eine Einrichtungsbetreuerin bzw. einen Einrichtungsbetreuer in städtischer Flüchtlingsunterkunft in Teilzeit (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit mit derzeit 19,5 bzw. 20,5 Stunden).

Die Einrichtungsbetreuerin bzw. der Einrichtungsbetreuer in einer städtischen Flüchtlingsunterkunft dient als Erstansprechpartnerin bzw. Erstansprechpartner für Bewohnerinnen und Bewohner sowie Externe (Anwohnenden, ehrenamtlich Aktiven etc.). Sie bzw. er regelt den reibungslosen Betrieb der Einrichtung. Die Einrichtungsbetreuerin bzw. der Einrichtungsbetreuer hat ihren bzw. seinen Arbeitsplatz vor Ort in der Einrichtung. Die Einrichtungsbetreuerin bzw. der Einrichtungsbetreuer wird durch die Stadt Leverkusen, Fachbereich Soziales, bestellt.

Die Stelle ist mit der Besoldungsgruppe A 9/10 LBesG (vgl. Entgeltgruppe 9 b TVöD) bzw. Entgeltgruppe S 12 TVöD-SuE ausgewiesen und ab sofort unbefristet zu besetzen.

Voraussetzung für die Abgabe einer Bewerbung:

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (vormals gehobener, nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder
  • erfolgreicher Abschluss des Verwaltungslehrgangs II oder
  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik

Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig:

  • Einweisung in die Verfahrensabläufe bei Neuzuweisungen
  • Erfassen und Führen von Bewohnerstatistiken
  • Organisation, Vergabe und Erfassung gemeinnütziger Arbeit
  • Verteilen von Post
  • Zusammenarbeit mit dem Belegungsmanagement der Stadt im Fachbereich Migranten
  • enge Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die die soziale Betreuung der Bewohner übernehmen
  • Regelmäßige Abstimmungsgespräche mit der sozialen Betreuung
  • enge Zusammenarbeit mit Hausmeister/innen/Servicedienst/Brandschutz
  • Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner für Bewohner und Anwohner bei Konflikten, Fragen etc.
  • Beachtung und Kontrolle der Hygienestandards
  • Kontaktperson für bürgerschaftliches Engagement in der Einrichtung
  • Kontaktperson zu anderen Behörden im Hinblick auf die Unterbringung (Polizei, Ordnungsdienst, etc.)
  • Kontrolle der Nutzung der Einrichtung (Belegung)
  • Durchsetzung der Hausordnung in Zusammenarbeit mit den Hausmeisterinnen und Hausmeistern

Erwartet werden:

  • hohe soziale Kompetenz und Flexibilität im Umgang mit den Flüchtlingen
  • Durchsetzungsvermögen in schwierigen Situationen und Konfliktfähigkeit
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit und hohe Leistungsbereitschaft
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Organisationsfähigkeit

Ansprechpartnerin im Fachbereich Soziales:
Ute Kommoß, Tel.: (0214) 4 06-54 64
E-Mail: ute.kommoss@stadt.leverkusen.de

Ansprechpartnerin im Fachbereich Personal und Organisation:
Sarah Prellwitz, Tel.: (0214) 4 06-11 57
E-Mail: sarah.prellwitz@stadt.leverkusen.de

Onlinebewerbung bis zum 29.09.2017.

 

Das Portal erreichen Sie unter: www.leverkusen.de – „Stellen“.

Im Netz

Partner

Träger der Fachstelle Empowerment und Interkulturelle Öffnung

Die Fachstelle ist Teil des Eine-Welt-Promotorinnen-Programms

In Zusammenarbeit mit dem

Gefördert von

im Auftrag des

und der Landesregierung NRW