Edda Africa & VKII e.V. bauen Dorfschule in Uganda

Der Verein Edda Africa e.V. realisiert zur Zeit mit Unterstützung des Vereins VKII e.V. das Projekt „Muyogo Village School“ in Uganda. Die Idee zu dem Projekt hatte Dr. Justine Magambo, Vorsitzende von Edda Africa.

Das Land wird vorbereitet

Sie organisierte ein Treffen zwischen der Kirche vor Ort und wichtigen Community-Mitgliedern, um das Vorhaben des Vereins vorzustellen. Anschließend wurde eine Bürgerversammlung einberufen, um die Menschen vor Ort zu informieren und zu mobilisieren. Das Interesse im Dorf Muyogo war groß, denn Bildung ist ein erster Schritt für die Zukunftssicherung der Kinder.

Nachdem die Kirche ein Grundstück zur Verfügung gestellt hat, wurde unter Leitung des Local Council Chairmans, dem wichtigsten Vertreter der Gemeinde, dafür gesorgt, dass das Grundstück für die Bauarbeiten markiert und vorbereitet wurde. Nun brauchte es „nur“ noch finanzielle Mittel und Manpower.

Spatenstich!

Ein erster Spendenaufruf brachte 2.500 € ein. Mit diesem Geld wurden Sand, Backsteine und Zement eingekauft, so dass die Bauarbeiten beginnen konnten.
Auch vor Ort spendeten die Menschen für „ihre“ Schule. Eine spontane Fundraisingaktion in der Kirche Ende Januar brachte nochmal 500 € ein. „Der erste Schritt ist in hervorragender Weise gelungen“, berichtet Justine Magambo, die vor Ort tatkräftig mit anpackt.

Stein auf Stein … Dr. Magambo packt mit an.

Um dieses Projekt auf den Weg zu bringen, hat die Lehrerin aus Köln extra ein Sabbatical genommen.

Die künftige Schule nimmt Form an.

„Es war schön zu sehen, wie die allgemeine Begeisterung für das Projekt ansteckend auf die Menschen wirkte. Arbeiter mauerten, Frauen kochten und brachten Verpflegung, sogar ein Trupp Soldaten kam vorbei, um zeitweise mit anzupacken.
Das Baufieber hat auch die Kinder gepackt, die gewissenhaft umfangreiche Bauarbeiten an sandigen Plätzen im Dorf kopierten“, berichtet Justine Magambo.

Auch im Spiel wird gebaut: Dorfkinder bei der Arbeit.

Der Anfang ist geschafft, die ersten Mauern stehen. Jedoch fehlen dem Verein die Mittel, um die Bauarbeiten zügig zu Ende zu führen.


Daher freut sich der Verein um jede weitere Unterstützung für das Projekt. „Mit nur 1 € können wir 16 Backsteine bekommen, für 10 € kriegen wir 50 Kg Zement“, sagt Dr. Magambo.

 

Wer spenden möchte kann dies hier tun:
Projekt: Muyogo Village School
IBAN: DE10440501990912379230 / BIC: DORTDE33XXX / Sparkasse Dortmund)
Spendenquittung durch VKII e.V.

Im Netz

Partner

Träger der Fachstelle Empowerment und Interkulturelle Öffnung

Die Fachstelle ist Teil des Eine-Welt-Promotorinnen-Programms

In Zusammenarbeit mit dem

Gefördert von

im Auftrag des

und der Landesregierung NRW